Wandel

Altdeutsche Schrankwand

Zier unzähliger Wohnstuben, Symbol deutscher Kleinbürgerlichkeit, "Jugendalptraum". Scheinbar massiv - nur furnierter Pressspan.

Lehnt, in handliche Einzelteile zerlegt, an ihrem ehemaligen Standort an der Wand. Sperrmüll bereit zur Abholung.

Digitalfotografie, Print auf Stoff/ Keilrahmen, 150 x 220 cm, Entstehungsjahr 2012
Digitalfotografie, Print auf Stoff/ Keilrahmen, 150 x 220 cm, Entstehungsjahr 2012

Installation

Die Fotografie einer typisch deutschen Wohnwand bildet den Hintergrund der Installation. Zerlegt und zerkleinert lehnen ihre Einzelteile an der Wand. Diese ist weiß gestrichen, nur hinter der abgebauten Schrankwand kommt die frühere Tapete zum Vorschein. Die Wandleuchten sind zum Gesamtensemble passende Originale. Kopien alter Polaroids zeigen die Künstlerin als Jugendliche. Auch wenn auf den Aufnahmen nicht zu sehen, ist unschwer zu erahnen, dass sich eine Schrankwand ähnlich der abgebauten im Raum befindet.

 

 

 

 

 

Installation I


Digitalfotografie, Print auf Stoff/ Keilrahmen
150 x 220 cm

2 Wandleuchten (Originale)

1 Hängeleuchte (optional)

Kopien alter Polaroids in Bilderrahmen


 

 

 

 

 

 

 

 

Installation II


Skulptur
aus einer weiteren zerlegten Schrankwand